Category Archives: BVPAinitiative

Stellungnahme zum Referentenentwurf zur Urheberrechtsreform: BVPA fordert erneut Rückkehr zur Bildagenturbeteiligung

Der BVPA hat mit Schreiben vom 6. November 2020 gegenüber dem Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zu dessen Referentenentwurf eines „Zweiten Gesetzes zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes“ Stellung genommen. Die Kernpunkte der Stellungnahme haben wir hier noch einmal zusammengefasst: - Der Begriff „publisher“ darf nicht verengt auf den Begriff…
MEHR

Umfrageergebnis: Das Bildagenturgeschäft coronabedingt weiterhin im Negativtrend

Das Ergebnis der 2. Umfrage zur Corona-Krise liegt nun vor. Wie zu erwarten war, rechnen über 50% der Teilnehmer mit einem weiteren Rückgang der Umsätze im Jahr 2021. Unter anderem wird ein massiver Rückgang bei den Umsätzen mit Tageszeitungen festgestellt. Nur 25% der Befragten sehen optimistischer in die Zukunft und rechnen mit Umsatzsteigerungen. Dies bestätigt…
MEHR

BVPA befragt erneut Mitglieder: Auswirkungen der Corona-Krise auf das Bildgeschäft

Seit knapp sieben Monaten hat die Corona-Pandemie die Weltwirtschaft und mit ihr auch die Bildbranche im Griff. Zahlreiche Maßnahmen zur Abfederung der Auswirkungen auf Unternehmen, Beschäftigte und Selbständige hat die Politik mittlerweile auf den Weg gebracht. Am 1. April 2020 führte der BVPA eine erste Umfrage in seiner Mitgliedschaft durch, um ein Stimmungsbild zu den…
MEHR

Lizenzmodell statt Upload-Filter: BVPA und VG Bild-Kunst streben umfassende Kollektiv-Lizenz zur Nutzung von professionellem Bildmaterial für Social-Media-Plattformen an

Berlin, 28.09.2020 – Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und viele andere betreiben ein äußerst profitables Geschäftsmodell, da sie mit verhältnismäßig geringen Kosten für den Content hohe Werbeeinnahmen erzielen. Die aktuelle Urheberrechtsnovelle verpflichtet die Plattformen nun dazu, die Verantwortung für den von Privatnutzern hochgeladenen Content Dritter - häufig professioneller Urheber - zu übernehmen. Somit soll beispielsweise…
MEHR

Bericht zur Berufsgruppenversammlung der VG Bild-Kunst: Hohe Erwartungen an Plattformlizenzierung

Unter Corona-Auflagen fand am 3. September 2020 in Bonn die Berufsgruppenversammlung der VG Bild-Kunst statt. Im Zentrum des Interesses standen die Ausschüttungsentwicklung sowie die Rahmenbedingungen einer Kollektivlizenzierung von Plattformen gemäß EU-Urheberrechtsreform. Der BVPA wird seine Mitglieder in einem BVPAflash am 10. September 2020 über die Ergebisse der Versammlung informieren.
MEHR

Google Bildersuche: Neue Badges mit Lizenzinfos werden ausgerollt

Google fügt seiner Bildersuche ein neues Feature hinzu: Der User kann nun direkt in den Bildergebnissen sehen, ob das jeweilige Bild lizenzierbar ist. Über eine Verlinkung wird der Nutzer direkt auf die Website weitergeleitet, auf der die Nutzungsrechte erworben werden können. Bildanbieter können diese Information mit Hilfe von Metatags hinterlegen, die von der Bildersuche verstanden…
MEHR

Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie: Stellungnahme des BVPA zur Haftung und Lizenzierungspflicht von Plattformen nach Artikel 17

Die Bundesregierung hat in diesem Jahr mit der Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie (Directive on Copyright in the Digital Single Market, kurz DSM-RL) begonnen. Nachdem das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) Mitte Januar 2020 einen ersten Diskussionsentwurf für das deutsche Anpassungsgesetz vorgelegt hatte (u.a. zu Verlegerbeteiligung und Leistungsschutzrecht für Presseverlage), folgte am 24. Juni 2020…
MEHR

UrhWissG: BVPA fordert Vorrang von Vereinbarungen zwischen Bildagenturen und Schulbuchverlagen

Parallel zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie hat sich ein Konflikt aus dem Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG; seit 1.3.2018 in Kraft) entwickelt. Aus diesem Grund hat der BVPA-Vorstand ein Schreiben an das Bundesjustizministerium (BMJV) gerichtet, um damit erneut auf das Problem der Bildlizenzierung für Bildungsverlage durch Bildagenturen aufgrund von Forderungen der VG Bild-Kunst aufmerksam zu machen. Die UrhG-Novelle greift…
MEHR

BMJV veröffentlicht Diskussionsentwurf zur Umsetzung von Artikel 17

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat am 24. Juni 2020 einen Diskussionsentwurf veröffentlicht, wie Artikel 17 der DSM-Richtlinie zur urheberrechtlichen Verantwortlichkeit von Upload-Plattformen bis zum kommenden Jahr in nationales Recht umgesetzt werden könnte. Diskussionsentwurf mit Eckpunktepapier und FAQ: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/Gesetz_II_Anpassung-Urheberrecht-dig-Binnenmarkt.html Ministerin Christine Lambrecht (SPD) äußert sich zum Diskussionsentwurf: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Zitate/DE/2020/062420_Urheberrecht.html Mit besonderem Augenmerk auf…
MEHR

Google Bildersuche: Fotorechte in Suchergebnissen nun besser sichtbar

Gute Nachricht für die Bildbranche: Google zeigt ab sofort die IPTC-Informationen zum Rechteinhaber direkt unter Fotos in der Bildersuche an. Im September 2018 hatte der Internetkonzern bereits Änderungen bekannt gegegben, um Fotocredits besser darzustellen. Google bindet seither den Urhebervermerk sowie die Information zur Bildagentur in die Bildersuche ein, wenn diese als Metdaten im Foto hinterlegt…
MEHR