Category Archives: Medienrecht

Zertifizierung: BVPA gibt Termine der Live-Webinare bekannt

--- Auf Herbst 2017 verschoben! --- Am 23. Juni startet der zweite Durchgang der BVPA-Fortbildung „Certified Licensor". Grundlage für den Erwerb des Zertifikats ist die Teilnahme an fünf Weiterbildungsmodulen, die von kompetenten Referenten aus dem Kreis der BVPAexperts durchgeführt werden. Es handelt sich dabei um folgende Module:   Fr., 23.06.2017: Modul 1, Kommunikation u. Kundenbeziehung:…
MEHR

BVPA startet zweiten Zertifizierungslauf für Bildanbieter: Erwerb erfolgt über fünf Weiterbildungsmodule

--- Auf Herbst 2017 verschoben! --- Berlin, 22.5.2017 – Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase zum Zertifikat „BVPA Certified Licensor“ führt der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) Ende Juni eine neue Runde seiner Zertifizierung durch. Die fünf Weiterbildungsmodule werden in Form von interaktiven Webinaren durchgeführt. Anfang des Jahres fiel der Startschuss für ein zertifiziertes Weiterbildungsangebot des…
MEHR

Löschen von IPTC-Daten – Grundsätzlich verboten?

Mit Urteil vom 3. Februar 2016, das jetzt rechtskräftig geworden ist, hat das LG Hamburg entschieden, dass Facebook die IPTC-Daten nicht aus Fotos löschen oder verändern darf. Es handelt sich zwar um ein Versäumnisurteil, das das Gericht erlassen hat, nachdem Facebook noch nicht einmal angezeigt hatte, sich gegen die Klage eines Fotografen verteidigen zu wollen.…
MEHR

Erstes Urteil im Streit um Reproduktionsfotos

LG Berlin: Auch Reproduktionsfotografien können Lichtbildschutz erhalten. Das Vertrauen auf vermeintliche CC-Lizenzen kann daher teuer zu stehen kommen. In seinem Urteil vom 31.05.2016 (Az. 15 O 428/15) hat das Landgericht Berlin entschieden, dass Reproduktionsfotografien von Gemälden bei einem Mindestmaß an persönlicher Leistung als Lichtbilder nach § 72 UrhG geschützt sein können. Es müsse zwischen dem…
MEHR

PICTAnight Berlin: Bewegte Zeiten – Rechtssichere Nutzung von Videos in News, Werbung und Social Web

Visual content matters: Bewegtbild erzielt hohe Aufmerksamkeit und bleibt häufig lange in Erinnerung. In den Marken-Strategien von Werbeagenturen, Unternehmen und Verlagen ist der Einsatz von Video-Inhalten heute nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig existiert eine hohe Rechtsunsicherheit bei der Nutzung und Einbindung, besonders da hier unterschiedliche Schutzrechte berührt werden – vom Persönlichkeitsrecht über das Markenrecht bis hin…
MEHR

EuGH-Generalanwalt: Hyperlinks auf urheberrechtsverletzende Inhalte rechtmäßig

Das Setzen eines Hyperlinks auf fremde Webseiten stellt keine urheberrechtlich relevante Handlung dar. Hiervon sollte man jedenfalls ausgehen können. Eine andere Auffassung würde die Grundprinzipien der gesamten Internetwelt auf den Kopf stellen. In seiner Stellungnahme vertritt daher auch der EuGH-Generalanwalt Wathelet die Auffassung, dass Hyperlinks auf urheberrechtsverletzende Inhalte für sich genommen keine eigenständige Urheberrechtsverletzung begründen…
MEHR

Das „Button“-Problem – Datenschutz und Urheberrecht: Webinar zum rechtlichen Umgang mit der „Share“- und „Like“-Funktion

Das Einbinden von Facebooks Like-Button auf der eigenen Internetseite ist laut aktueller Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf datenschutzwidrig. Der Aufschrei in der Online-Welt ist groß, denn kaum ein Seitenbetreiber bindet die Buttons der sozialen Medien nicht ein, über die User signalisieren, dass ihnen ein Inhalt gefällt. Wie also auf das Urteil reagieren? Daneben wirft auch der…
MEHR

Videoaufzeichnung des Webinars „Bildnisschutz im Blitzlichtgewitter” jetzt erhältlich

"Sobald ich bei einer Veranstaltung mehrere Menschen gleichzeitig vor der Kamera habe, kann ich ohne Probleme fotografieren." Mit diesem und anderen Gerüchten aus der Welt der Eventfotografie räumte Referent RA Sebastian Deubelli am 10.12.2015 im dritten BVPA-Webinar auf. In der knapp einstündigen Online-Veranstaltung hangelte sich der Landshuter  Medien- und Urheberrechtler auf unterhaltsame Art und Weise…
MEHR

Webinar: Videoaufzeichnung des Webinars „Zwischen Lichtbildschutz und Public Domain” jetzt erhältlich

Dürfen auf Plattformen wie Wikipedia Bilder aus Museums- oder Bildarchiven ohne deren Erlaubnis für „gemeinfrei“ erklärt und zur kostenlosen Nutzung ins Internet gestellt werden? Mit dieser Frage setzte sich RA Sebastian Deubelli am 14.10.2015 im zweiten BVPA-Webinar auseinander. Anhand eines aktuellen Streitfalls, bei dem die Reiss-Engelhorn-Museen sich gegen unabgesprochene Veröffentlichungen der Abbildung „Porträt Richard Wagner“…
MEHR

Webinar: Zwischen Lichtbildschutz und Public Domain

Dürfen auf Plattformen wie Wikipedia Bilder aus Museums- oder Bildarchiven ohne deren Erlaubnis für „gemeinfrei“ erklärt und zur kostenlosen Nutzung ins Internet gestellt werden? Um diese Frage dreht sich unser nächstes BVPA-Webinar am 14. Oktober. - Lichtbildschutz bei Gemälden, historischen Zeichnungen und Fotos - Haftbarkeit - Plattformbetreiber oder Nutzer? - Creative Commons - Überblick und…
MEHR